Häufig gestellte Fragen (FAQ)

 Der dLv vertritt sowohl die Interessen der Ladenbauunternehmen als auch die der Zulieferindustrie. Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten zum Verband.

 

Seit wann gibt es den dLv?

Der Deutsche Ladenbau Verband entwickelte sich 1973 aus den Arbeitskreisen der holz- sowie der metallverarbeitenden Industrie und wurde als Fachabteilung im HDH (Hauptverband der Deutschen Holz und Kunststoffe verarbeitenden Industrie) gegründet. Seit 1995 sind im dLv neben den Ladenbauunternehmen auch Firmen der Zulieferindustrie Mitglied.

 

Deutscher Ladenbau Verband oder dLv – Netzwerk Ladenbau? Was stimmt denn?

Seit Januar 2020 heißt der dLv wieder Deutscher Ladenbau Verband. Dies um zu zeigen, dass wir  d e r  Branchenverband in Deutschland sind. 

 

Wie hat sich der dLv entwickelt?

In den letzten Jahren hat der dlv für die Unternehmen im Ladenbau enorm an Bedeutung gewonnen.

 

Folgende Zahlen belegen das eindrucksvoll: 

  • Mitgliedsunternehmen im dLv 2003: 78 
  • Mitgliedsunternehmen im dLv 2013: rund 150 
  • Mitgliedsunternehmen im dLv 2016: rund 165 
  • Mitgliedsunternehmen im dLv 2019: rund 175

 

  • Anzahl der regelmäßigen Publikationen des dLv 2003: 1 
  • Anzahl der regelmäßigen Publikationen des dLv 2013: 4 
  • Anzahl der regelmäßigen Publikationen des dLv 2016: 5 
  • Anzahl der regelmäßigen Publikationen des dlL 2019: 6

  
Wen vertritt der dLv?

Der dLv vertritt Unternehmen aus der Investitionsgüterindustrie. Ein Großteil der Top 50 Unternehmen des Ladenbaus ist Mitglied im dlv. Der Verband unterstützt diese Firmen bei ihren Marketingmaßnahmen, wobei der Handel die Zielgruppe ist. 

 

Was hat ein Unternehmen von der Mitgliedschaft im dLv?

Die vielen Vorteile, die der dlv seinen Mitgliedsunternehmen bietet, finden Sie zusammengefasst unter Vorteile für Mitglieder. Die Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft und weitere Informationen lesen Sie unter Mitglied werden.

 

Kann ich als ausländisches Unternehmen Mitglied werden?

Der Ladenbau ist heute eine globale Branche. Kein Unternehmen kann es sich leisten, nur regional tätig zu bleiben. Im dlv sind bereits Unternehmen aus Österreich, Südtirol, Frankreich und den Niederlanden Mitglied. Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist, dass Sie bereits Erfahrungen auf dem deutschen Markt gesammelt haben und Referenzobjekte in Deutschland vorweisen können. Lesen Sie hier mehr.

 

Kann ich mich mit meinen Wettbewerbern im dLv engagieren?

Lesen Sie die Compliance Rules des Deutschen Ladenbau Verbandes (dLv) , in denen wir uns als Verband uneingeschränkt zu den Prinzipien der freien sozialen Marktwirtschaft und damit zu den Grundsätzen eines unverfälschten Wettbewerbs bekennen. Diese sind zugleich Bestandteil unserer Verbandssatzung und gelten als Regeln für alle Verbandstagungen und -sitzungen.